Hört das mal!

Der Serial Podcast hat über die US-amerikanischen Grenzen eine ganz neue Art etabliert, eine Kriminalgeschichte in Echtzeit und über mehrere Episoden spannend zu erzählen – was übrigens nicht unumstritten war. In Deutschland gab es daraufhin einen Boom, wer wird das deutsche Serial machen? Einige Sendeanstalten haben das versucht, mit teilweise ganz spannenden Ergebnissen, wie Wer hat Burak erschossen?.

Aber muss es unbedingt True Crime sein? Meine liebste Podcast-Serie hier in Deutschland ist bisher Der Anhalter: Ein Journalist trifft an einer Raststätte auf einen alten Mann, der sagt, er sei schwer krank, und ihn um einen letzten Gefallen bittet: Er braucht Hilfe um in die Schweiz zu kommen, wo er Sterbehilfe in Anspruch nehmen will. Eines Tages erzählt der Journalist einem Kollegen davon in der Kneipe. Und der sagt: Den hab ich auch getroffen! Aus dieser kuriosen Begebenheit entspinnt sich eine tolle Geschichte mit einem spannenden Charakter, in der die beiden Journalisten auch selbst in die Story verstrickt werden.

Sehr spannend, weil experimentell, sind auch die Klangpflaster, die Julius Stucke für das erste deutsche Podcastlabel Viertausendhertz produziert. Das ist Wort- und Klangkunst, aber mit Geschichten, die mich richtig reinziehen und geradezu hypnotisch wirken. Julius produziert dabei alles selber, inklusive der Musik. Das ist ganz anders als alles, was ich vorher gehört habe. Zwei Folgen gibt es bisher, Walters Wannsee und Sonnenblumenkerne. Liebe. Istanbul.

 

(Anja)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s